logo

Fußball | Schwimmen| Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu | Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Beachvolleyball | Handball | Racketlon | Triathlon | Basketball | Gewichtheben

Andrea Mayr ist im Berglauf weiterhin nicht zu stoppen. Am Großglockner läuft sie sieben Minuten vor der zweitplatzierten Kenianerin Gitonge Purity Kajuju ins Ziel.

Die selektive Route des Grossglockner Berglaufes führt über alle alpinen Vegetationsstufen - von der alpinen Kulturlandschaft bis in die hochalpine Gletscherregion. Nach dem Start laufen die Teilnehmer durch den Ort bis in den Talschluss von Heiligenblut. Danach geht's auf die Sattelalm und weiter zur Bricciuskapelle. Über die Trogalm wird der längste Gletscher der Ostalpen, die Pasterze, erreicht. Das Ziel befindet sich auf der Kaiser Franz-Josefs-Höhe. Auf knapp 13 Kilometern werden 1.494 Höhenmeter zurückgelegt.

Andrea Mayr siegt nach Belieben, diesmal exakt sieben Minuten vor der Kenianerin Gitonge Purity Kajuju. In 14 Tagen startet Mayr bei den Berglaufstaatsmeisterschaften in Telfes. Nur ein Sturz könnte sie besiegen!

Die nächsten Stationen des WMRA Worldcup sind:
MALONNO (ITA) 04/08/18
ZINAL (SUI) 12/08/18
BERGEN (GER) 30/09/18
ŠMARNA GORA (SLO) 06/10/18

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.