logo

Fußball | Schwimmen| Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu | Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Beachvolleyball | Handball | Racketlon | Triathlon | Basketball | Gewichtheben

Beim Linzmarathon unterbietet Lemawork Ketema in 2:14:35h das EM-Limit, welches 2:17h lautete.

Mit Startnummer 11 laut Bestenliste ins Rennen gegangen, wird er hinter fünf kenianischen Läufern guter Sechster.
Nach der Halbmarathondurchgangszeit in 1:06:21h bleibt er lange mit seinen Pacemakern auf dem Kurs für eine Zeit unter 2:14h und damit auch auf Kurs zu einer persönlichen Bestzeit. Am Ende bleibt die Zeit bei 2:14:35h und nur 12s über seiner persönlichen Bestmarke stehen, trotz der warmen Temperaturen gegen Ende des Rennens. "Ab km 38 habe ich den Wind und die Beine zu spüren bekommen", so Ketema.

Damit ist er fix für die EM in Berlin vom 6. - 12. August qualifiziert.

So nebenbei ist diese Marke neuer Vereinsrekord und die schnellste Zeit eines Österreichers seit 2015.

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.