logo

Fußball | Schwimmen | Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu |

Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Racketlon | Triathlon | Gewichtheben

Andrea Mayr gewinnt SILBER hinter der Kenianerin Lucy Murigi und vor Sarah Tunstall/GBR!

Mayr geht mit gemischten Gefühlen an den Start, musste sie sich heuer bei den Europameisterschaften mit Bronze zufriedengeben. Beide Läuferinnen, die vor Mayr gelandet waren, standen am Start. Obendrein war diesmal ein Bergauf-Bergabkurs zu absolvieren. Bergab gehört für Mayr absolut nicht zu ihrer Schokoladendisziplin.
Zwei Runden zu je 6,5km waren zulaufen, 860HM zu bewältigen. Auf der 1.Runde am Berg angekommen sah man Andrea mit 20s in Führung, bergab fand sich Andrea aber 40s hinter der Kenianerin. Auf der 2.Runde hatte Andrea dann den Rückstand beinahe wieder aufgeholt, aber bergab riss sie 1:17min auf. 1:32min hinter Andrea dann die Britin, die bei der Berg-EM noch vor Andrea zweite war. Die siegreiche Schweizerin von Kamnik landete abgeschlagen auf Rang vier!

„Ich bin mit meinem Rennen extrem zufrieden. Bergauf ist es mit ausgezeichnet gegangen, auch in der zweiten Runde konnte ich richtig Druck machen. Der Wechsel von bergab auf bergauf liegt mir wirklich gut. Bergab hat mein Training von den letzten beiden Wochen doch nicht ganz ausgereicht. Es hat trotzdem für Silber bei der WM ausgereicht, ich glaube das ist sehr ok, ich bin super happy,“ so Andrea Mayr nach dem Rennen.

mayrsieger

Andrea Mayr bei der Siegerehrung (links) - Copyright: Gisela Daller

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie