logo

Fußball | Schwimmen | Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu |

Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Racketlon | Triathlon | Gewichtheben

Dass Mayr das Maß aller Dinge im Berglauf ist hat sie mit 4 aufeinander folgenden WM-Titeln von 2010 – 2016 hinlänglich bewiesen. Niemand, auch nicht die Kenianerinnen konnten ihr bislang folgen. Natürlich ist sie auch 3.fache Europameisterin in dieser Disziplin.

Aber jede Bergaufsportart ist gleich Mayr siegt, so z.B. wurde sie zweifache Bergradstaatsmeisterin. Und jetzt kommt noch das Schibergsteigen dazu. Bereits im Vorjahr gewann sie die Staatsmeisterschaften, so auch heuer. Daher hat sie der ÖSV für die in Tambre/ITA stattgefundenen WM nominiert und das wie es sich herausgestellt hat zu Recht!

Mayr landete auf der für sie kurzen und flachen Strecke (3,2km und 520 Höhenmeter) einen klaren Start – Ziel Sieg. Nach der Hälfte des Rennes, bereits mit 30s in Führung liegend nahm sie das Tempo etwas heraus und gewann vor Emelie Forsberg/SWE +33s und Axelle Mollaret/FRA +59s.

Mehr als eine Woche haben täglich Veranstaltungen stattgefunden, aber Mayrs Goldene war die einzige Medaille für den ÖSV bei der Allg. Klasse!

Jetzt geht’s ab nächster Woche ins Trainingslager nach Italien, auf dem Weg dorthin wird sie die Crossstaatsmeisterschaften in Itter laufen. Zurück vom Trainingslager will sie am Vortag des Wienmarathons die 10km-Straßenmeisterschaft (Start: Riesenrad, Zeile: Rathausplatz) für sich entscheiden. Das wären dann die Staatsmeisterschaftstitel Nr. 52 und 53

mayrtitel

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie