logo

Am Dienstag, den 31. Jänner und am Donnerstag, den 2. Februar, fanden die Stadt- und Schulmeisterschaften Volleyball der 3. und 4. Klassen Volksschule statt. 172 Schülerinnen und Schüler standen am Parkett, baggerten und pritschten um die Medaillen. Bei den 3. Klassen setzte sich bei den Mädchen das Team "Der schnelle Volleyball" durch, bei den Burschen ging der Titel an "Die Fußballfreunde". Bei den 4. Klassen setzten sich bei den Mädchen "Die schnellen Geparden" durch, bei den Burschen "Die Freaks I".

172 Schülerinnen und Schüler, aufgeteilt auf 48 Teams waren an diesen beiden Tagen im Einsatz. Unermüdlichen Einsatz zeigten sie dabei im Kampf um die Medaillen. Doch an insgesamt vier Teams gab es kein vorbeikommen.

Lilav Khalaf, Ana Mitic, Sara Faid und Hoda Faid vom Team "Der schnelle Volleyball" holten sich den Pokal bei den Mädchen der 3. Klassen. "Die Fußballfreunde", das waren Tarik Hamzic, Stefan Sakac und Maximilian Chadzynski, bewiesen, dass sie auch mit den Armen und Händen gut umgehen können und holten sich den Titel bei den Burschen.

Bei den 4. Klassen waren es Mavie Zepnik, Dilara Köroglu, Judith Hüttl und Dragana Mijajlovic die ihrem Teamnamen "Die schnellen Geparden" alle Ehre machten und Platz 1 belegten, wie auch Alessandro Andjic, Daniel Blagojevic und Arian Omerovic vom Team "Die Freaks I" bei den Burschen.

Der Spielmodus für diese Altersklasse wurde in vereinfachter Form ausgetragen: Es wird 2 gegen 2 auf einem Spielfeld 4,5 m x 4,5m gespielt. Beim Service wirft sich der Spieler den Ball auf und pritscht über das Netz oder es wird von unten mit der Hand serviert Der Ball darf nach dem Service gefangen werden und wird dann über das Netz gepritscht oder gebaggert.

 

Die Ergebnisse:

Ergebnisse 2017 3. Klasse.pdf

Ergebnisse 2017 4. Klasse.pdf

 

Beitrag von den Stadtmeisterschaften auf SW1: 

 

DSC00431 DSC00441  

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie