logo

Fußball | Schwimmen | Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu |

Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Racketlon | Triathlon | Gewichtheben

 

Am 5. und 6. November 2016 fanden die Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften im Jiu Jitsu statt. Zehn Kämpferinnen und Kämpfer des SVS zeigten in Bruck an der Leitha durchwegs hervorragende Leistungen.

Timur Dovtiev ging in der Klasse U12 bis 42 kg an den Start. Wieder einmal zeigte Timur seinen Gegnern, dass sich Fleiß auszahlt. Er konnte alle seine Kämpfe gewinnen und die Goldmedaille abholen. Sein Trainingspartner Amzhet Dzhabrailov konnte in der U10 über 42 kg ebenfalls Gold holen. Zusätzlich erkämpfe er sich in der U10 bis 42 kg die Silbermedaille.

Florian Babel kämpfte sich in der U18 bis 60 kg bis in das Finale vor, einige Kämpfe entschied er sogar mit Full-Ippon vor der Zeit für sich. Beim Kampf um Gold verließen ihn leider seine Kräfte und er musste sich mit der Silbermedaille zufrieden geben. Seine Schwester Katharina kämpfte in der U15 bis 44 kg gegen zwei Schwestern. Die eine der beiden besiegte sie klar mit Full-Ippon, die andere war ihr überlegen. Am Ende holte sie sich den 2. Platz.

Monika Hornak holte sich in der U10 bis 27 kg den 2. Platz, ihre Trainingspartnerin Alissa Chirkovski erkämpfte in der U10 bis 30 kg ebenfalls den 2. Platz. Beide zeigten gute Techniken und kämpften mit viel Herz und Ehrgeiz.

Alena Pötzl holte in der U15 bis 52 kg den 3. Platz. Nachdem sie eine Gewichtsklasse höher antreten musste, waren die Gegnerinnen kräftemäßig leicht überlegen. Alena präsentierte sich jedoch hervorragend und zeigte einige schöne Techniken. Ihre Vereinskollegin Lena Gindl erkämpfte sich bei ihrem allerersten Wettkampf in der U12 bis 48 kg auch den 3. Platz. Mit etwas mehr Erfahrung wären die Kämpfe sicherlich anders ausgegangen.

Tristan Hornak hatte in der U12 bis 46 kg starke Gegner. Leider konnte er nicht seine volle Leistung abrufen, erkämpfte sich aber trotzdem den 3. Platz. Mark Seitz musste in die U12 bis 38 kg aufsteigen und stand hier einer Vielzahl von schwereren Gegnern gegenüber. Ihm fehlte das letzte Stück Entschlossenheit und Kampfgeist um sich durchzusetzen. Mark beendete das Turnier auf dem 5. Platz.

Betreut wurden die Sportler an diesem Wochenende von Erich Ebetshuber, Raphael Pap und Thomas Babel. Im Kampfrichterteam hat Annika Pap den Verein vertreten.

 

Bericht von Annika Pap

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie