logo

Fußball | Schwimmen| Tischtennis | Volleyball | Radball | Bogenschießen | Jiu Jitsu | Geräteturnen Mädchen | Leichtathletik | Beachvolleyball | Handball | Racketlon | Triathlon | Basketball | Gewichtheben

Wie immer gut organisiert mit Carsharing machte sich das Team am Sonntag, den 8.4.2018 auf den Weg zu den nächsten Spielen der Cachibol Liga Süd in der Sporthalle in Hirm. Auf dem Terminplan standen das Rückspiel gegen Pinkafeld und das erste Spiel gegen die bekanntlich meistens stark spielende Hirmer Mannschaft.

Weiterlesen ...

Nur kurz nach der Gründung der neuen Sektion Cachibol absolvierte man am 22. März das erste Meisterschaftsspiel und feierte mit dem 2:1 über Pinkafeld einen Einstand nach Maß. 

Weiterlesen ...

Samstag, 24. März, fanden in Valencia/ESP die Weltmeisterschaften im Halbmarathon statt. Der ÖLV war mit drei WM-Debütanten vertreten, die allesamt ausgezeichnete Leistungen erbrachten und jeweils neue persönliche Bestleistung erzielten.

Weiterlesen ...

Von 16. – 18. März fanden in Wiener Neustadt die Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse im Schwimmen statt. 12 Schwimmerinnen und Schwimmer von SVS Schwimmen zeigten ihr Können und brillierten.

Weiterlesen ...

Es war einmal an einem kalten Mittwoch Abend im September 2016... Genau so beginnt unsere „märchenhaft“ weibliche Sportgeschichte in Schwechat. Eine Handvoll mutiger Frauen beschloß damals, das neue Spiel MAMANET CACHIBOL auszuprobieren. 

Weiterlesen ...

Am vergangenen Wochenende fanden auf der Linzer Gugl die diesjährigen Hallenstaatsmeisterschaften statt. Mit 4 Titeln und weiteren Medaillen im Gepäck traten die Braustädter zufrieden die Heimreise an.

Weiterlesen ...

Die Sektion Jiu Jitsu der SVS veranstaltete gemeinsam mit dem ASKÖ am 21. Jänner 2018 die alljährliche Niederösterreichische ASKÖ-Landesmeisterschaft. Austragungsort war die Sportmittelschule Schwechat, wohin 42 Kämpfer/innen aus drei Vereinen (Jawara Moosbrunn, Samurai Kottingbrunn, SVS Jiu Jitsu) pilgerten, um sich die begehrten Medaillen abzuholen.

Weiterlesen ...

Am internationalen Christmas Cup in Burghausen, Bayern, zeigten vier Fighter des SVS Jiu Jitsu ihr Talent. Der 2. Dezember 2017 war der letzte Termin des Jahres, um Trainingsfortschritte zu überprüfen.

Weiterlesen ...

An diesem Wochenende, 18.-19-11.2017, ging die jährliche SVS-Trophy im Hallenbad Schwechat über die Bühne. Mit 282 Teilnehmern aus insgesamt 6 Nationen (Ö, D, It, CZ, Sk, Hu) war das Teilnehmerfeld breit gestreut, ebenso die Medaillengewinner. Die Jahrgänge 2008 bis 2003 waren am Start.

Weiterlesen ...

Erstmals findet auf der neuen Crosslauf-Strecke am Gelände des ULSZ Rif vor den Toren Salzburgs ein zur höchsten Crosslaufserie des Europäischen Leichtathletik-Verbandes – die EA Cross Country Permit Meetings – zählender Crosslauf auf österreichischem Boden statt. Die Veranstaltung wird vom ÖLV als Qualifikationsmeeting ausgewählt.

Weiterlesen ...

Drei Fighter der SVS Sektion Jiu Jitsu machten sich am 21. Oktober 2017 auf den Weg nach Herzogenaurach um am Internationalen Bayerncup teilzunehmen. Über 100 Starter aus ganz Deutschland und Österreich nahmen am Turnier teil.

Weiterlesen ...

Andrea Mayr konnte am Sonntag den 44. internationalen Adelholzener Hochfelln-Berglauf in Deutschland gewinnen. Nach 47:32 Minuten kam sie mit über 3 Minuten Vorsprung auf die Deutsche Sarah Kistner ins Ziel. Andrea Mayr schob sich in der Weltcupgesamtwertung damit auf Platz 2 (315 Punkte) und überholte die Tschechin Schorna Matyasova Pavl (300 Punkte) die heute auf Platz 2 kam.

Weiterlesen ...

Ende Mai wurde im Hauptverein der Sport-Vereinigung Schwechat im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung ein neuer Vorstand bestellt. Präsident Wolfgang Ottahal, Vizepräsident Michael Szikora und Obmann Mag. Johann Gloggnitzer wurden von Bürgermeisterin Karin Baier und Sportstadtrat Christian Habisohn mit Geschenken für ihre Tätigkeit für die SVS in der abgelaufenen Arbeitsperiode verabschiedet.

Weiterlesen ...

Die Saison ist schon lange, unsere Teilnehmer an int. Meisterschaften, Kathi Pesendorfer und Stefan Schmid stehen in der Vorbereitung auf die Cross-EM im Dezember in der Slowakei. Dennoch konnte Schwechat bei der letzten Österr. Meisterschaft des Jahres in Amstetten drei Goldene mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen ...

Dieses Wochenende fanden in Kapfenberg/Stmk die österreichischen Staatsmeisterschaften der Klassen U23 und U18 statt. Mit über 800 AthletInnen ist dies wie jedes Mal die größte österreichische Leichtathletik-Veranstaltung des Jahres. Am ersten Tag waren die Wettkämpfe vom schlechten Wetter behindert, am zweiten dafür umso schöner.

Weiterlesen ...

Für das absolute Highlight der ersten Track Night sorgte mit Victoria Hudson, die vom 23. -28. August bei der Universiade startende Athletin. Vicky zeigte eine beeindruckende Serie mit dem 600g schweren Speer und stellte mit 58,34m im fünften Durchgang neuen österreichischen U23-Rekord auf!

Weiterlesen ...

Am Donnerstag, 31. August 2017, stellen der Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ), Nationalratsabgeordneter Hermann Krist, sowie die Präsidentin des Österreichischen Leichtathletikverbandes und von Mamanet Austria, Mag. Sonja Spendelhofer, im Rahmen einer Pressekonferenz das vom Sportministerium unterstützte, internationale und niederschwellige Bewegungsangebot für Frauen und deren Kinder vor.

Weiterlesen ...

Am 29.7.2017 fand sich der größte Teil der Sportler der diesjährigen U16 am Phönixplatz ein, um die Reise zu unserem Partnerverein TV Nußdorf 1913 e.V. anzutreten und obwohl die Uhr späte Stunde zeigte, waren alle Augen vor Vorfreude hellwach.

Weiterlesen ...

U20-EM in Grosseto/ITA, sowohl Pesendorfer als auch Schmid, (beide SVS Leichtathletik) starteten über 3 000m-Hindernis. Stefan Schmid qualifizierte sich sicher fürs Finale. Dort lief er wie gewohnt von Beginn an ein offensives Rennen und hielt sich permanent in der Spitze auf. Nach zwei Kilometern setzten sich vier Läufer ab, Stefan Schmid war dabei. Als er dann ca. 600m vor dem Ziel abreißen lassen musste, kam von hinten noch ein Norwegen nahe, den der Schwechater aber in einem fulminanten Endspurt noch niederkämpfen konnte. Der Lohn für die Mühen: Rang 4 im EM-Finale mit neuer PB von 9:00,36min.

Weiterlesen ...

Herzlichen Dank unseren Sponsoren
  • eisner1
  • omv
  • sw1
  • vie

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.